Dhünnberg 25
praxis@hno-schlebusch.de
0214 / 584 82
LEVERKUSEN-SCHLEBUSCH
Dr. med. Arnolds + Saxe

Operationen

Kleine Eingriffe in örtlicher Betäubung wie die Entfernung von Hautveränderungen am Kopf oder die Gabe von Medikamenten ins Mittelohr können wir Ihnen in unserer Praxis anbieten. Hierfür steht ein eigens eingerichteter Eingriffsraum zur Verfügung.

Eingriffsspektrum
Hautveränderungen im Gesicht

Das Gesicht, insbesondere Nase und Ohren, sind häufig dem Sonnenlicht ausgesetzt. Dies begünstigt die Entstehung einer Vielzahl von Hautveränderungen.

Wir bieten Ihnen in unserem eigens eingerichteten Eingriffsraum die chirurgische Entfernung und plastische Deckung solcher Hautveränderungen an.

Medikamentengabe ins Mittelohr

Bei Hörsturz, Morbus Menière und akutem Tinnitus kann die lokale Gabe von Medikamenten Linderung schaffen. In örtlicher Betäubung können Medikamente direkt ins Mittelohr eingebracht werden. Diese wirken direkt vor Ort und haben praktisch keine systemischen Nebenwirkungen. Hierfür steht ein Eingriffsraum mit Operationsmikroskop zur Verfügung.

Häufig gestellte Fragen